EXTRAS

01/2018 MITTEN IM ALTER VOM LEBEN UMGEBEN
Filmische Ausschnitte aus dem Theaterstück "don't forget to die - Ein Theaterprojekt über das Sterben" und Gespräch mit der Theatermacherin Karen Breece. Evangelische Akademie Tutzing.

10/2017 HUNGERN BIS DER TOD KOMMT
Filmvorführung der Inszenierung "don't forget to die - Ein Theaterprojekt über das Sterben" von Karen Breece. Evangelische Akademie Tutzing.

10/2016 TUTZINGER SALON: DIE JÜDIN VON TOLEDO
Feuchtwangers vor 60 Jahren veröffentlichter Roman ist ein leidenschaftlicher Appell gegen Antisemitismus, Intoleranz und Kriegstreiberei. Ein plastisches Bild der Gegensätze, aber auch Anziehungskräfte zwischen muslimischer, jüdischer und christlicher Kultur entsteht. Feuchtwanger versetzt sein Publikum in den orientalischen Palast des Liebespaars genauso wie in die Gassen Toledos, in denen zum Pogrom aufgerufen wird.
Einführung: Dr. Andreas Heusler, Lesung: Karen Breece, Musik: Alexander Leidolph
Malsaal, Evangelische Akademie Tutzing.

2015-2017 LESETOUR: WELCOME TO PARADISE
Das Theaterprojekt wurde im Sommer 2015 in der St. Matthäus Kirche am Sendlinger-Tor-Platz in Koproduktion mit dem Münchner Volkstheater uraufgeführt. "Welcome To Paradise" basiert auf Interviews und Gesprächen mit geflüchteten Menschen, Asylbeamt*innen und Münchner Bürger*innen und wird nun als szenische Lesung in mehreren Stadtteilkulturzentren Münchens und in Dachau fortgesetzt. Es lesen, in wechselnder Besetzung, die Mitglieder des Ensembles von „Welcome To Paradise“. Im Anschluss an die Lesungen finden Publikumsgespräche statt.

31.03.2017 - Altes Kino Benefizveranstaltung Lions-Club / Ebersberg
18.10.2016 - Poetischer Herbst / Dachau
10.04.2016 - Casino am Nordbad / München
06.12.2015 - Dachauer Forum / Dachau
30.11.2015 - Eine-Welt-Haus / München
15.11.2015 - Pelkovenschlössl Moosach / Moosach
10.11.2015 - Glockenbachwerkstatt / München
31.10.2015 - Mohrvilla Freimann / München

In Kooperation mit dem Münchner Flüchtlingsrat und der Evangelischen Stadtakademie München. In Zusammenarbeit mit dem Münchner Volkstheater.
Mit freundlicher Unterstützung des Kulturreferats der Landeshauptstadt München.

04/2017 DACHAU // PROZESSE
Am 23. Mai 2014 wurde auf dem Gelände der ehemaligen SS-Garnison in Dachau (heute das Gelände der Bayerischen Bereitschaftspolizei) unter großem Medienecho das Theaterprojekt DACHAU // PROZESSE uraufgeführt. Die Basis stellten die Protokolle der Dachauer Prozesse von 1945-1948, in denen NS-Verbrecher wie der KZ-Kommandant Martin Gottfried Weiß vor einem amerikanischen Militärgericht angeklagt wurden, sowie bislang kaum bekannte Briefwechsel und Erinnerungen von Weiß und seiner Frau Lisa.
In einer gekürzten und leicht modifizierten Fassung werden ausgewählte Teile der Inszenierung von "Dachau // Prozesse" als szenische Lesung im Auditorium des NS-Dokumentationszentrum München gezeigt. Es lesen die Mitglieder des Ensembles von Dachau // Prozesse.

Einführung: Dr. Robert Sigel, Bayerische Landeszentrale für Politische Bildung
Sprecher der Hörspielszenen: Hildegard Schmahl, Walter Hess
Textfassung: Karen Breece, Tobias Schneider. 

NS-Dokumentationszentrum München. In Kooperation mit der KZ-Gedenkstätte Dachau.

2015 NSU PROTOKOLLE
Lesung aus den Protokollen der Dokumentation des NSU-Prozesses, veröffentlicht 2014 und 2015 im Magazin der Süddeutschen Zeitung und im Rahmen von "Rechte Gewalt in Deutschland. Zum Umgang mit dem Rechtsextremismus in Gesellschaft, Politik und Justiz". Dachauer Symposium zur Zeitgeschichte // Max-Mannheimer-Studienzentrum.